Nagy, Andrea (2011): Welt statt Innsbruck. Lesbische Subkultur und Stadtstruktur. Ein Forschungsbericht. Norderstaedt: Books on Demand. http://www.qwien.at/?p=2726 [zuletzt abgerufen am 26.04.2016]

Abstract

Eine ‚Eintrittskarte‘ für die lesbische Subkultur in Innsbruck gibt es nicht, ebensowenig einen Veranstaltungskalender oder Wegweiser, in dem entsprechende Lokalitäten aufgelistet werden. Der Zugang zur Innsbrucker Lesbenszene gestaltet sich über persönliche Beziehungen, die zum Teil andernorts in der Welt (Wien, Berlin) und über gemeinsame, nicht explizit lesbisch bezeichnete Interessen, geknüpft werden. Dieses Buch sucht Antworten auf die Fragen wer Innsbrucks Lesben sind, wo sie sind und wie sie ihre Stadt beurteilen, und findet eine kompetente Gruppe, kreatives, gesellschaftskritisches Stadtpotential, genauso wie Diskriminierungen und Ausschlüsse.