Ich betreue derzeit eine Masterarbeit an der Uni Bozen, die sich mit Care-Leavern auseinandersetzt. Maria von Lutterotti (rechts im Bild) erforscht ‚Wie  Care Leaver in Südtirol den Übergang in die Selbstständigkeit erleben und wie dieser (positiv) unterstützt werden kann‘. Sie arbeitet dabei mit der Selbstvertretungsorganisation Agevolando zusammen, die ihre Tätigkeit nach Südtirol ausdehnen möchten. Frau von Lutterotti sucht auch noch Care-Leaver, die sie zu ihrer Erfahrung des Übergangs aus der stationären Unterbringung in ein selbstständiges Leben interviewen kann! Weitere entstehende Arbeiten beschäftigen sich ebenfalls mit dieser Frage, zum Beispiel jene von Andreas Edinger und Benedikt Egger. Eine weitere Arbeit über Südtiroler Care-Leaver wurde von Angie Giuliano an der Uni Innsbruck verfasst. Ich freue mich, dass im Anschluss an meine Dissertation ‚Wirkungen der Heimerziehung heute- Jugendliche Orientierungen auf Autonomie und Eigenverantwortung im Übergang‘, die das Thema Care-Leaver in Südtirol zum ersten Mal von Seiten wissenschaftlicher Forschung behandelt  hat, an dem Thema weitergearbeitet wird. Sobald die Arbeiten fertiggestellt sind, wäre es erstrebenswert die Ergebnisse bei einer Tagung zusammenzuführen. Ich hoffe dass uns dies gelingt!